LTE Tarife in Deutschland

Seit dem Jahr 2011 gibt es die ersten LTE und 4G Tarife auf dem deutschen Markt. Im März 2011 startete Vodafone mit ihrem Tarif „Vodafone LTE Zuhause Telefon & Internet“. Nur zwei Monate später folgte die Deutsche Telekom mit ihrem 4G Tarif „Call and Surf Comfort via Funk“. Der Netzbetreiber o2 startete im Juli 2011 mit dem LTE Tarif „o2 LTE für Zuhause“.

Die meisten LTE Tarife dienen als DSL-Ersatz für ländliche Regionen und können nur daheim mit einem LTE Router genutzt werden. T-Mobile bot bisher den Tarif „web`n`walk Connect“ für mobiles Internet mit einem Surfstick an. Seit April 2012 gibt es neue 4G Tarife der Telekom für mobiles Surfen. Die LTE Tarife der Netzbetreiber bieten verschiedene Surfgeschwindigkeiten. Dazu verfügt jeder 4G Tarife über ein bestimmtes Datenvolumen. Ist das Inklusivvolumen einmal verbraucht, drosselt der Anbieter die Surfgeschwindigkeit.

LTE Tarife bei Vodafone

Der Netzbetreiber Vodafone bietet mittlerweile eine ganze Gruppe von 4G Tarifen unter den Namen „Vodafone LTE Zuhause Telefon & Internet“ an. Mit dem Tarifmodell des Anbieters kann man gleichzeitig surfen und telefonieren. Wir haben Ihnen eine Übersicht über die Tarifgruppe von Vodafone zusammengestellt.

Vodafone LTE Zuhause

Geschwindigkeit

Datenvolumen

Preis

Internet 3600

bis zu 3,6 Mbit/s

5 GB

29,99 €

Internet 7200

bis zu 7,2 Mbit/s

10 GB

39,99 €

Internet 21600

bis zu 21,6 Mbit/s

15 GB

49,99 €

Internet 50000

bis zu 50 Mbit/s

30 GB

69,99 €

(Stand: März 2012)

Die gleichen LTE Tarife gibt es von Vodafone ohne Telefonoption zum reinen Surfen noch jeweils 10 Euro billiger. Der Netzbetreiber liefert zu seinem 4G Tarifen den LTE Router „Vodafone LTE B1000“ von Huawei.

LTE Tarife bei T-Mobile

Die Deutsche Telekom bietet seit April 2012 ein neues Tarifmodell für mobiles Surfen an. Die neuen Datentarife sind an keine Technologie gebunden und gelten gleichzeitig für LTE und UMTS. Die LTE Tarife der Telekom tragen alle den Namen Mobile Data.

Mobile Data

Geschwindigkeit

Datenvolumen

Preis

S

bis zu 3,6 Mbit/s

1 GB

19,95 €

M

bis zu 21,6 Mbit/s

3 GB

29,95 €

L

bis zu 42,2 Mbit/s

10 GB

49,95 €

XL

bis zu 100 Mbit/s

30 GB

69,95 €

(Stand: April 2012)

Wer die LTE Tarife mit einem LTE Surfstick der Telekom nutzt, zahlt 10 Euro im Monat extra. Möchte man mit einem LTE Tablet des Anbieters surfen, zahlt man bei den 4G Tarifen von T-Mobile 20 Euro zusätzlich im Monat. Alle Tarifangebote der Deutschen Telekom ermöglichen ein mobiles Surfen mit LTE.

LTE Tarife bei O2

Der Netzbetreiber bietet für Privatkunden „o2 LTE für zuhause“ an. Im ersten Jahr kostet der LTE Tarif 14,90 Euro, während man im zweiten Jahr für 39,90 Euro im Monat mit 4G surft. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt bis zu 7,2 Mbit/s bei einem Datenvolumen von 10 GB. Ab Juli 2012 bietet o2 auch LTE Tarife mit Surfstick zum mobilen Surfen an.

Beim vierten deutschen Anbieter E-Plus wird es in naher Zukunft keine LTE Tarife geben, da man keine wichtigen Frequenz im 800-MHz-Bereich für den LTE Ausbau auf dem Land ersteigert hat.

One comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.